Zum Artikel springen

serner.dadasophin.de

Arbeitspapier von Sylvia Egger

Navigation überspringen

Hauptnavigation

Profile

archived items

to my XING Profile »

Betriebskritische Texte (BKT) »

BKT »  (RSS Abo Neuzugaenge »)  ist eine Art Bibliographie des literaturbetrieblichen Kanons. Es sammelt betriebskritische Texte, die das literarische Feld im Sinne Bourdieus kennzeichnen und ausmessen.

Wortschatz des Kanons (WdK) »

WdK »  (RSS Abo Neuzugaenge »)  ist eine Art Wörterbuch des literaturbetrieblichen Kanons. Es sammelt Begriffe, die das literarische Feld im Sinne Bourdieus kennzeichnen und ausmessen.

Co-publisher

sprachlos - perspektive goes prenzlauer berg

perspektive sprachlos (1993)

co-editor and -publisher of perspektive 26: sprachlos (about the literature of east-berlin called prenzlauer berg literature)

Participation/ Exhibitions/ Interviews/ Awards

Organizer

University

Interviews in context with the magazine perspektive

Collaborations

recent items

« to homepage

serner.dadasophin.de

Project Archive

16.8.09 - 14:58 -

Web projects

archived items

piep-show piep-show piep-show

piep-show (2001) »

around the word in a minute - web project (HTML, Javascript)

to project »

LITERATUR-KNAST LITERATUR-KNAST LITERATUR-KNAST

LITERATUR-KNAST (2001) »

coming home - web project (HTML, Javascript)

to project »

handheld commander handheld commander handheld commander

handheld commander (2001) »

web project in collaboration with 13 - mark amerika (HTML, Javascript)

to project »

nach Mitte

nach Mitte (1999) »

web project with kathrin röggla (HTML, Javascript)

to project »

e la nave va...

e la nave va... (1997) »

smaller web project (HTML)

to project »

recent items

« to homepage

Publications

archived items

literarische einsamkeiten (1999)

to excerpt »

published in the magazine perspektive 37+38 herzfehler (1999)

(PDF file »)

literarische einsamkeiten
dadasophin

vorzimmer sind jedoch keinesfalls zentrale orte deutschsprachiger literatur (shapo, mr. hettche). oder KLICKschick. das millenium in der feisten backpfeife!

fahren Sie doch fort: aber sicher doch - ich blättere eben im betriebsalbum: alle hocken sie schön brav fest im text und satteln mal kurzfristig auf hyperteppich (schöne glasmurmeleien und schüttel/schulter/reimbuch/einfach so wie wir alle in landschaft machen. wenn wir uns jagdfrisch geben wollen).NULL (auf die hypertextuelle shishibindung verzichten wir mal eben...schließlich glauben wir noch an den leser als hausierer! versuchen Sie mal durchs fenster einzusteigen ...glauben Sie mir, die wissen nicht mal, was für eine produktpalette Sie einwerfen. bear-dosen sind uns am liebsten, nachbar!) NULL: sollte sich aber umsehen: schließlich paddeln die anderen nachsitzer schon im betriebspool: ja. klar die jungs und mädels ohne schlips und einer blendend aktuellen jugend (halten ihre internatsschwalben längst in buchform und setzen auf ihre elegante flüstertype im literatenstadl).


excerpt from: literarische einsamkeiten (1999) - download as PDF file »

mailancholie des bildschirm-
hintergrunds (1998)


to excerpt »

published in the magazine perspektive 36 field manual (1998)

(PDF file »)

republished in: o.T. Anthologie blau (nn-fabrik, ISBN 3-901 361-12-X, via amazon), 1998.

mailancholie des bildschirmhintergrunds
sylvia egger

die experimente mit worten im 20. jahrhundert waren entdeckungsreisen ins innere der sprache und machen sich immer noch gut auf t-shirts. die schwelle der schrift als sakralisierendes kennzeichen des intellektuellen wurde (damit) nicht überschritten. liegt der text nun in den letzten zügen oder wurde er nur von der verdichtung erlöst. was solides zu werden? dennoch gilt es immer noch. konsequent gesellschaft selbst als diskursive konstruktion zu begreifen und die relation bild zu text auszulöten. ist der text noch brille. der die bilder vergrößert? oder ist er nur noch monokel. und das eine auge schielt. kurzschluß?

ins reclam-format sind sie gestartet. die trash-piloten. unter dem tower-lotsen heiner link. um das literarische rollfeld gegen den strick der reflexion und REFLEXion zu bürsten. denn diese drohe, so heiner link, den stellenwert von literatur zu übernehmen, was hieße: wir stünden bald vor einer poetisch überrüsteten literatur.


excerpt from: mailancholie des bildschirmhintergrunds (1998) - download as PDF file »

m.T.

cash boom bang. restern (1998)

to excerpt »

published in the magazine perspektive 36 field manual (1998)

(PDF file »)

published with sound in m.T.-Box (nn-fabrik, ISBN 3-901 361-12-X, via amazon), CD with booklet, 2003.

cash boom bang. restern
sylvia egger

in frühlingswanne. volles bettroleum. zwischen neon-föhren und horchideen. unweit kiesurrie. schief in wilden westen. steppt der textparado auf seinem todmüden gau. » es geht nichts über ein kleines feuer und eine gute dasse kaffeh. und einen erstklassischen schielesischen koch. bei bohnen und kröten. macht mir nur dieser verdammte mordwind sorgen. hallunken. branditen!!! «

» so verschreckt sich jede einen Roman.« häult die auTorin in den mikroföhn. und lumpt das pumplikum. wie immer über alle masten. *** schrippen ahheu! querschlacks über den atalantik. interspellar gewissermassen. und dürfen heute hier bei uns begrüßen den monteurdada und seine literarische farbrik. KULLIZEI. KULLIZEI. *** » aber. aber. nicht doch. ein fernrohr ist zu dichten in die welt. in diese klettidylle. und drück ich mich erst aus. wie eine iiiihhh-rone. beileide. da bleibt kein obstsalat trocken.« die notizlocke der auTorin klippt (...)


excerpt from: cash boom bang. restern (1998) - download as PDF file »

der biß ins praliné (1996)

to excerpt »

published in the magazine perspektive 32 exterritorial (1996)

(PDF file »)

der biß ins praliné - intro
sylvia egger

der biß ins praliné
oder out of zzzones of neck-lect

die experimente mit worten im 20. jahrhundert waren entdeckungsreisen ins innere der sprache und machen sich immer noch gut auf t-shirts. die schwelle der schrift als sakralisierendes kennzeichen des intellektuellen wurde (damit) nicht überschritten. liegt der text nun in den letzten zügen oder wurde er nur von der verdichtung erlöst. was solides zu werden? dennoch gilt es immer noch. konsequent gesellschaft selbst als diskursive konstruktion zu begreifen und die relation bild zu text auszulöten. ist der text noch brille. der die bilder vergrößert? oder ist er nur noch monokel. und das eine auge schielt. kurzschluß?

AA (anpassungsfähige autonome agenten) sind rechnerbetonte systeme. die eine komplexe. dynamische umgebung bewohnen. in dieser umgebung selbständig fühlen und handeln und dadurch eine reihe von zielen und aufgaben verwirklichen können. für die sie konstruiert worden sind.


excerpt from: der biß ins praliné (1996) - download as PDF file »

contribution to sound systems caterpillar (1996)

collaboration with shelter performance group, edition gegensätze 1996

vorbemerkung zwei: das KREAtiefe ist ein phänomen der OBERfläche (1993)

published in the magazine perspektive 26 (1993)

mannsHAUT (1993)

to excerpt »

published in the magazine perspektive 25 (1993)

(PDF file »)

episkopF.

der andrang vom ende.
oooch. oder eigentlich habe ich meinen satz ums leben gefunden.
mit belegter lunge auf offener strasse.

in einer virtuellen delle.
UND NUN IN DIE DÄCHER GREIFEN. UND NUN IN DIE DÄCHER GREIFEN.
knackknackknack.
TÜÜÜÜR ZU.

/eine rasche stimme schlägt aus. die seiten/

UND DA IST SIE JA WIEDER. UNSERE anaMAGERSCHLINGE. SO ANA. NUN BEUG DICH. NUN KOMM SCHON. BEUG DICH. und ana nickt. kieckt. kippt. knickt.
UND DA IST SIE JA WIEDER. UNSERE anaMAGERSCHLINGE. SO ANA. NUN BEUG DICH. NUN KOMM SCHON. BEUG DICH. und ana nickt. kieckt. kippt. knickt.
UND DA IST SIE JA WIEDER. UNSERE anaMAGERSCHLINGE. SO ANA. NUN BEUG DICH. NUN KOMM SCHON. BEUG DICH. und ana nickt. kieckt. kippt. knickt.
aus allen vier drähten.


excerpt from: mannsHAUT (1993) - download as PDF file »

recent items

« to homepage

Pictures/Ani/Flash

archived items

ART SWITCHER

ART SWITCHER {01010101} (2003)

(move over and keep on) - flash (show in popup »)

budenzauber

(budenzauber (2003)

[countdown cute] - flash (show in popup »)

ES ZIEHT

ES ZIEHT! (2003)

[ready-made 2ter ordnung] - flash (show in popup »)

HTML TUTORIAL

HTML TUTORIAL (2003)

{war edition} - flash (show in popup »)

HOWL

HOWL (2002)

GIF animation for kultur.at »

recent items

« to homepage